•  
  •  

Spenden und andere Ertragsarten der Organisationen wachsen

Der Spendenmarkt in der Schweiz ist stabiler als in den USA, wie
deutschsprachige FundraiserInnen
auf ihrer Studienreise 2011 erfuhren.

Die Stiftung ZEWO legt immer zwischen Spätsommer und Herbst ihre Spendenstatistik fürs Vorjahr vor. Bei den ZEWO-Daten handelt es sich immer um die Auswertung echter Zahlen. Es sind Additionen der im Vorjahr wirklich eingegangenen finanziellen Erträge der Spenden sammelnden Organisationen, nicht Schätzungen oder Umfragen. Die ZEWO-Statistik enthält Aussagen wie diese:
- Die Spenden der Organisationen mit Gütesiegel wachsen und haben 2013 und 2014 erstmals knapp die Grenze von einer Milliarde überschritten.
- Den gesamten Spendenmarkt berechnet die Stiftung auf etwa 1,7 Milliarden Franken. Sie wendet dabei eine ebenfalls auf der Analyse von Jahresberichten beruhende Methode an: Sie zählt die Spenden aus den Jahresberichten der 50 grössten Organisationen zusammen, die ihr Siegel nicht tragen, und geht dann davon aus, dass sich das Verhältnis von Organisationen mit und ohne Gütesiegel bei den 50 grössten gleich verhält wie bei den übrigen, was die Spendenerträge angeht. Die 50 grössten Organisationen der ZEWO sammeln übrigens etwa 700, die 50 grössten ohne Gütesiegel 500 Millionen Franken.
- Die Organisationen mit ihrem Gütesiegel hat die ZEWO mit Zahlen über die Zusammensetzung der gesamten Ertragsseite dokumentiert. Sie haben 2013 und 2014 insgesamt erstmals mehr als je 3,2 Milliarden Franken eingenommen - nachdem sie 2011 erstmal die 3-Milliarden-Grenze knacken. Die öffentliche Hand hat 2014 1,3 Milliarden beigetragen. Die Eigenleistungen betragen etwa 750 Millionen Franken oder etwa ein Viertel aller Erträge.
- Langfristig betrachtet sind alle Ertragsarten gewachsen, Spenden, öffentliche Beiträge und selber verdiente Einkommen. Und der Zuwachs der ZEWO-Organisationen liegt in den letzten zehn Jahren bei über 50 %.
Mehr Zahlen enthält der kostenlose Newsletter ZEWO-Forum und die Seite Spendenstatistik https://www.zewo.ch/fur-hilfswerke/service/spendenstatistik. Die tägliche Arbeit der NPO lohnt sich offensichtlich. Bevölkerung wie öffentliche Hand schätzen und honorieren sie - und die Tätigkeit der Mittelbeschaffung. Die ZEWO beobachtet klassische Hilfswerke; auf den Gebieten von Kultur, Sport, Tierschutz, Religion wären ähnliche Statistiken wünschbar.